Donnerstag, 03. Dezember 2020    14:00

« zurück zur Startseite

folkBALTICA

Absage der Windmondkonzerte

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie können die vom 13.-15. November geplanten fünf folkBALTICA Windmondkonzerte in Flensburg, Husum und Gråsten leider nicht stattfinden.

folkBALTICA dankt allen Ticketkäufer*innen für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung - trotz, oder gerade wegen, der derzeit herrschenden Pandemie waren alle Konzerte nahezu ausverkauft. Dank der zahlreichen Ticketspenden nach der Absage des folkBALTICA Festivals 2020 im März diesen Jahres und der weiterhin gezahlten öffentlichen Förderung ist folkBALTICA in seiner Existenz nicht gefährdet. Die bereits gekauften Tickets werden ihren Käufer*innen zu hundert Prozent zurückgezahlt. Das folkBALTICA-Team rund um Harald Haugaard, Nele Spitzley, Elisabeth Kose und Torge Korff legt jedoch allen Ticketkäufer*innen ans Herz, mit den erstatteten Geldern nach Möglichkeit weiterhin die Kunst und Kultur in Flensburg und der Region zu unterstützten. Beispielsweise durch eine Spende an Künstler*innen aus der Region, an den Förderverein folkBALTICA e.V. oder durch Ticketkäufe für folkBALTICA Konzerte 2021.Auch 2021 wird es eine folkBALTICA geben. Weitere Infos rund um das Konzept, Programm und den Vorverkaufsstart folgen im Januar nächsten Jahres.Vielen lieben Dank für deine Unterstützung. Bleib gesund.

Liebe Grüße,das folkBALTICA Team - Nele, Elisabeth, Harald & Torge

www.folkbaltica.de

 

« zurück zur Startseite

Das NORDEN Festival wird auf das nächste Jahr verschoben

Tickets behalten ihre Gültigkeit

Die Freunde des „NORDEN - the nordic arts festival“ müssen sich noch etwas mehr als ein Jahr gedulden, bis die Veranstaltung wieder auf den Schleswiger Königswiesen stattfinden darf: Das Festival wird auf die Zeit vom 26. August bis zum 12. September 2021 verschoben.

Nach heutigem Stand haben Kulturschaffende ihr Kommen zugesagt, die zu Konzerten und Lesungen einladen. Dazu gehören unter anderem die norwegischen Gruppen „I See Rivers“ oder „Minor Majority“, Jesse Markin aus Finnland, Penny Police aus Dänemark oder die Hamburgerin Miu sowie Sven Amtsberg, Tina Uebel, Mareike Krügel und Oliver Lück.

Alle Tickets, die bereits erworben wurden, behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. „Die Unterstützung der Festivalbesucher ist von großer Bedeutung, um das Festival fortbestehen zu lassen“, heißt es vom Organisatoren-Team. Deshalb wird darum gebeten die Tickets bis zum nächsten Jahr aufzubewahren und nicht zurückzugeben. Wer sein Ticket aus bestimmten Gründen dennoch zurückgeben möchte, kann dies unter der E-Mail-Adresse info@norden-festival.com vornehmen.