Freitag, 27. Mai 2022    21:29

«Zurück zur Startseite

folkBALTICA - „Klang & Bewegung − Klang & Bevægelse“

Im Rahmen des 18. Festivals vom 6. - 15. Mai präsentiert folkBALTICA ein besonderes Programm unter dem Festivaltitel „Klang & Bewegung − Klang & Bevægelse“.

Zum ersten Mal in der Geschichte von folkBALTICA ist ein Tänzer der Hauskünstler − der Norweger Hallgrim Hansegård. Seine Kunst basiert auf dem norwegischen Volkstanz „Halling“, den er unter anderem auf Breakdance und die brasilianische Capoeira treffen lässt.

Neben den zwei Eröffnungskonzerten auf beiden Seiten der Grenze mit dem folkBALTICA Ensemble und ausgewählten professionellen Künstlern, trifft beim „nord · süd“ Konzert Finnland auf Portugal, Kälte auf Wärme, Fado auf nordischen Folk und die Sängerin Rita Maria mit ihrem Trio auf die sieben- köpfige Band Frigg.

Im Fokus des Festivals stehen nicht nur neue Auftragsarbeiten und Premieren, wie die Inselkonzerte auf Alsen, Föhr und Rømø oder Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher (D) mit ihren Schubert-Neuinterpretationen „Lass irre Hunde heulen“. Sondern es gibt auch ein Wiedersehen, unter anderem mit dem Hauskünstler von 2019, Erik Rydvall und seinem Lodestar Trio (SE/N/GB), sowie den drei jungen Musikerinnen von Vesselil (DK).

Insgesamt können die Besucher 34 Konzerte an 30 Spieltorten in Schleswig-Holstein und Sønderjylland erleben.

Informationen zu weiteren Konzerten und Tickets auf www.folkbaltica.de. Festivalpässe zum Preis von 140 Euro für sämtliche Veranstaltungen gibt es via info@folkbaltica.de.