Samstag, 31. Juli 2021    03:33

« zurück zur Startseite

 

Kochen im Alten Fährhaus Lexfähre

Thomas Dithmer gewinnt mit gebratenem Eiderzander den ersten Preis

Wenn das Fernsehen im Haus ist, dann ist die Aufregung groß. Das bestätigen auch Susanne und Thomas Dithmer, die mit ihrem Restaurant „Zum Alten Fährhaus“ in Lexfähre an einem Kochwettbewerb teilgenommen haben. „Mein Lokal - Dein Lokal - Der Profi kommt“ von Kabel eins war bei ihnen zu Gast, und die drei Gastronomen von den anderen Campingplätzen in Schleswig-Holstein, die ebenfalls an der Sendung teilgenommen haben, bewerteten das Gericht von Thomas Dithmer alle mit der Höchstpunktzahl. „Das war für mich ein tolles Erlebnis, denn Kollegen untereinander können schon kritisch sein, und dass alle drei die Höchstpunktzahl geben, ist außergewöhnlich“, verrät Dithmer mit einem stolzen Lächeln. Als der Moderator der Sendung, Mike Süsser, ebenfalls ein Spitzenkoch, dem Mann am Herd vom Fährhaus neun von zehn Punkten gab, war der Eiderzander von Dithmer nicht mehr zu schlagen. „Es hat nicht nur einen Riesenspaß gemacht, sondern ist auch eine tolle Werbung für unser Haus“, bestätigt Susanne Dithmer mit einem Augenzwinkern.

Seit 15 Jahren empfangen Susanne und Thomas Dithmer ihre Gäste im Hotel und Restaurant „Zum Alten Fährhaus“. „Wir haben uns während der Ausbildung im Gasthof Leesch in Reinsbüttel kennengelernt, ich war in der Küche und Susanne machte dort eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau“, erzählt Dithmer. Beide wollten, nachdem sie ihre Ausbildung erfolgreich beendet

hatten, den großen Traum vom eigenen Restaurant verwirklichen. Als dann im Fährhaus ein neuer Pächter gesucht wurde, zögerten sie nicht, denn dieses Lokal war seit jeher für eine gute Küche bekannt, und die Lage direkt an der Eider ist einzigartig. Während der Corona-Zwangspause nutzten beide die Gelegenheit und renovierten den Wintergarten und die elf Zimmer im Haus. „Außerdem fanden während dieser Zeit die Dreharbeiten zu der Fernsehsendung statt, das Filmteam war an einem Tag bis zu 16 Stunden im Haus“, so Dithmer, der mit seiner Vorliebe für klassische Gerichte aus frischen Zutaten punkten konnte. Er ist bekannt für seine Buffets mit verschiedenen Gerichten, die jahreszeitlich auch mal wechseln. Was immer gleichbleibt, ist die hohe Qualität seiner Speisen. Er kocht nur mit frischen Produkten aus der Region - und er liebt die großen Portionen. Bei ihm geht niemand hungrig nach Haus - seine à-la-Carte-Gerichte gehören ebenfalls zu den Klassikern der deutschen Küche, und eins von seinen schmackhaften Desserts geht immer.

Für den Friesenanzeiger/Küstenschnack hat Thomas Dithmer sein Gewinner-Gericht aus der Fernsehsendung noch einmal nachgekocht. Gemeinsam mit seinem Team wünscht er allen Leserinnen und Lesern viel Vergnügen beim Nachkochen. „Es ist ganz einfach, das kann wirklich jeder“, so der Chef am Herd im „Alten Fährhaus“ an der Eider.

... lesen Sie hier den vollständigen Artikel und das Rezept ...