Freitag, 18. August 2017    04:55


«Zurück zur Startseite

St. Peter-Ording - Unendliche Weite

Häuser auf Pfählen, kilometerweiter Strand, einzigartige Dünenlandschaften, sausende Strandsegler – das ist ein Bild, das man von dem größten Ort der Halbinsel Eiderstedt an der Nordseeküste im Kopf hat. Geprägt wurde es auch durch zahlreiche Vorabendserien und Spielfilme im Fernsehen. Die unglaubliche Naturkulisse inspirierte unzählige Künstler, Geschichtenerzähler und natürlich auch Urlauber. Schon von weitem sind die traditionellen Pfahlbauten zu sehen.

Der Begriff Weite bekommt an dem unglaublichen Strand mit zwölf Kilometern Länge und zwei Kilometern Breite eine ganz neue Bedeutung. Hier können sich sportlich Aktive, stille Wanderer und Naturbegeisterte gleichermaßen tummeln, ohne einander zu stören. Kitesurfen, Windsurfen, Strandsegeln oder Beachvolleyball wird nicht nur von Freizeitsportlern betrieben, sondern hier trifft sich die Weltelite dieser Fun-Sportarten zu Weltmeisterschaften. Die optimalen Bedingungen vor Ort sorgen nicht nur für spannende Wettkämpfe, sondern bieten auch die einzigartige Kulisse für große Konzerte und Events. Da wären zum Beispiel die Volleyball Smart-Beach-Tour oder die Multivan Kitesurf Masters SPO, Gegen den Wind – Triathlon und Halbmarathon und vieles andere mehr. Das Wassersportcenter X-H20 bietet Schulungen und Materialvermietungen für die Bereiche Windsurfen, Kitesurfen, Katamaransegeln und Stand Up Paddling. Das Kursangebot umfasst Einsteigerschulungen, Aufsteigerkurse, Privatkurse, als auch Kinderkurse. Somit ist für jeden etwas dabei. Das Lehrteam besteht aus erfahrenen Instruktoren, in denen Sie in sicheren Händen sind. Nach einem erfolgreichen Tag auf dem Wasser wartet die kleine Café-Bar auf die Gäste, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Von Nord nach Süd gibt es 5 Strände, die sich parallel zum Deich und zu den Ortsteilen erstrecken. Jeder Strand hat einen eigenen Landschafts-Charakter und unterschiedliche Angebote. Ein einzigartiges Urlaubsparadies, nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Hund. Dünen, frisches Nordseewasser, Watt, Wind und Wellen, Deiche, und der unendlich weite, weiße Sandstrand vor St. Peter-Ording - eine einzigartige Natur mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Baden in der Nordsee ist gerade in den Sommermonaten der typische und beliebteste Zeitvertreib am Strand von St. Peter-Ording. An allen fünf Badestellen von St. Peter-Ording wird sich durch Schwimmmeister und Rettungsschwimmer der Tourismus-Zentrale, sowie DLRG-Rettungsschwimmer, um ihre Sicherheit gekümmert. Die Tourismus-Zentrale St.Peter-Ording bietet kostenlos Strandaerobic, Walken oder Kinderspiele am Strand, an denen jeder kostenlos teilnehmen kann. Ein besonderes Erlebnis ist ein Ritt durch‘s Wattenmeer. Für Ross und Reiter unvergesslich. Ein Ausritt am Strand führt Sie vom Ortsteil Böhl Richtung Dorf oder umgekehrt. 

Badestelle Ording Nord

Textil- und FKK-Badestelle.Weitläufiger, ruhiger Strandabschnitt mit ganztägiger Bademöglichkeit. 

Badestelle Ording

Weitläufige, lebhafte Badestelle mit großem Dünengürtel, ganztägige Bademöglichkeit.
Fuß- und Fahrradstege, Strandparkplatz vom 15.03. bis 31.10., Eventgelände, Strand- und Wassersportangebote. 

Badestelle Bad

Weitläufige badestelle vor dem Bad- und Kurzentrum, ganztägige Bademöglichkeit.
Zugang nur zu Fuß über die rund 1000 Meter lange Seebrücke. 

Badestelle Dorf

Badestelle im Ortsteil Dorf. Ruhiger und begrünter Strand, Bademöglichkeiten nur bei Hochwasser.Gut ausgebaute Fußwege zwischen Deich und Strand.Ganzjähriger Strandparkplatz für Schwerbehinderte mit amtlichen Ausweis (Zusatz G oder AG). 

Badestelle Böhl

Familienfreundlicher Strand am Wattenmeer. Bei Hochwasser kann im flachen, ruhigen Wasser gebadet werden.Fahrrad- und Fußstege zwischen Deich und Strand. 

Strandparken: Bequem - nah - praktisch

In St. Peter-Ording können Sie an den Strandabschnitten Böhl und Ording direkt am Strand und an der Nordsee parken.Mit einer gültigen Gästekarte kostet Sie dies nur 6 Euro/Tag/PKW. Auf Grund der Brutgebiete und dem Schutz des Nationalparks Wattenmeer kann hier nur zu bestimmten Zeiten geparkt werden: vom 15. März bis zum 31. Oktober täglich von 7:30 bis 22:30 Uhr

Fotos: Oliver Franke