Freitag, 18. August 2017    04:54


«Zurück zur Startseite

SG findet Ersatz für verletzten Kevin Møller

Rasmus Lind aus Dänemark kommt für 6 Monate

Durch die Schwere der Verletzung von Kevin Møller war die SG gezwungen, kurzfristig auf die Suche nach einem Torwart zu gehen. Diese Suche führte nun rechtzeitig vor Saisonbeginn zum Abschluss. Rasmus Lind (ehemals Team Tvis Holstebro) unterschrieb gestern einen Vertrag für 6 Monate, um den verletzten Kevin Møller bis Ende diesen Jahres zu vertreten. Der 193 cm große Torhüter erhält für diesen Zeitraum die Trikotnummer 31. Sehr schnell zeichnete sich ab, dass nach Prüfung aller Optionen, Rasmus Lind der geeignete und beste Ersatz für diesen Zeitraum ist. Rasmus Lind zählt zu den erfahrensten Torhütern in Dänemark und Skandinavien. Der 34-jährige Däne spielte 15 Jahre auf hohem Niveau beim dänischen Erstligisten Team Tvis Holstebro und wollte eigentlich seine lange und erfolgreiche Karriere nach der abgelaufenen Saison beenden. Doch der Anruf von Dierk Schmäschke veranlasste ihn, seine Karriere noch einmal um 6 Monate zu verlängern. Rasmus Lind war u.a. dänischer Pokalsieger, mehrfach in den dänischen Playoff Finals und spielte mit Team Tvis Holstebro mehrmals im EHF Cup sowie in der  VELUX EHF Champions League. Der studierte Bauingenieur erhielt dankenswerter Weise von seinem  Arbeitgeber Østermark Entrepønørforretning A/S volle Unterstützung, Freigabe und Rückendeckung für diesen Zeitraum.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Wir sind sehr froh, dass wir mit Rasmus Lind einen sehr erfahrenen und gestandenen Torhüter für diesen Zeitraum gewinnen konnten. Rasmus verfügt auch über internationale Erfahrung, so dass auch die VELUX EHF Champions League kein Neuland für ihn ist. Rasmus passt auch menschlich sehr gut in unsere Mannschaft und kennt insbesondere unsere dänischen Spieler sehr gut und hat zum Teil schon mit ihnen zusammengespielt. Ich bin sehr froh und dankbar, dass er bereit ist uns so schnell und unkompliziert zu helfen.“

SG Trainer Maik Machulla: „Ich bin sehr erleichtert, dass es uns gelungen ist, mit Rasmus Lind einen guten und erfahrenen Ersatz für Kevin zu finden. In den Gesprächen mit Rasmus habe ich festgestellt, dass er für diese Aufgabe brennt und sich voll in den Dienst der Mannschaft stellen wird. Wir spielen bis Dezember im Rhythmus von drei Tagen in der Bundesliga, im DHB Pokal und in der VELUX EHF Champions League. Rasmus wird uns daher definitiv helfen und auch Mattias Andersson entlasten.“

Rasmus Lind: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass die SG auf mich zugekommen ist, um ihr zu helfen. Ich bin stolz, am Ende meiner Torwartkarriere, die ich nun gerne nochmal um 6 Monate verlängere, das Trikot der SG Flensburg-Handewitt tragen zu dürfen. Die SG zählt zu den besten Clubs der Welt und ich werde alles geben, um in der Verletzungszeit von Kevin die SG Flensburg-Handewitt, aber auch Mattias bestmöglich zu unterstützen. Ich freue mich auf diesen großartigen Verein, die tolle Mannschaft und die großartigen Fans in der FLENS-ARENA, von denen ich schon viel Positives gehört habe.“

Text: SG Flensburg-Handewitt, Foto: Benjamin Nolte